News

UVA unterstützt GründerBARCAMP für Potsdamer Schüler

Am 14. November fand das erste von der IHK Stiftung organisierte GründerBARCAMP für Schüler in Potsdam statt – auch dank der Unterstützung der UVA Kommunikation und Medien GmbH.

 

 

„Wir haben gerne das Logo für diese Veranstaltung gespendet – auch um ihr einen gebührenden Stellenwert zu geben“, so Andrea Vock, Inhaberin und Geschäftsführerin der UVA. „Schließlich sind die Schüler von heute die Unternehmer von morgen.“

Schon seit vielen Jahren fördert und unterstützt die UVA die verschiedensten Aktivitäten für Wirtschaftsnachwuchs, Schule und Bildung.

 Beim GründerBARCAMP treffen sich Schülerinnen und Schüler, die schon eine Schüler-Firma gegründet haben oder noch möchten mit Potsdamer Unternehmerinnen und Unternehmen zum Erfahrungsaustausch. Dabei ist die Form des Austauschs ganz frei, die Teilnehmer entscheiden auch selbst über Themen und Inhalt. Wichtig ist, dass beide Seiten neue Ideen und Impulse für ihre Arbeit bekommen und vielleicht sogar auf die eine oder andere Weise voneinander profitieren können.

UVA mit neuem Standort – und neuem Service

Die UVA Kommunikation und Medien GmbH hat jetzt einen neuen Standort. Ihren Stammsitz in der sogenannten Rühmann-Villa in Potsdam-Babelsberg hat die Agentur zwar nicht verlassen, ist aber im Internet auf einer neuen Karte zu finden – unter http://w3w.co/raum.bande.mutig.

Dahinter steckt ein neues weltweites Adress-System, über das man Orte auf ganz einfache Art finden und mitteilen kann: what3words. Dieses System hat die Welt 3 x 3 Meter große Quadrate aufgeteilt und jedem dieser Quadrate eine einmalige Adresse aus drei Wörtern zugeordnet. Dadurch ist jeder Ort präzise auffindbar und Adressen können schneller, einfacher und eindeutiger als in anderen Systemen weitergegeben werden. Nutzen kann man diesen Dienst über die Online-Karte oder eine kostenlose App für mobile Endgeräte. Darüber hinaus lässt er sich mit wenigen Zeilen Programmiercode in jede Website, Plattform oder App integrieren.

 „Dieses neue System ist wirklich überzeugend“, so Andrea Vock, Inhaberin und Geschäftsführerin der UVA.

„Deshalb bieten wir es ab sofort auch unseren Kunden an und sind uns sicher, dass auch diese davon begeistert sein werden.“

Andrea Vock und Prof. Matthias Beyrow tauschten am 18. Juni ihren Arbeitsplatz

Zum 11. Mal tauschten Entscheidungsträger aus Wissenschaft und Wirtschaft im Rahmen des Potsdamer Projekts „PerspektivWechsel“ für einen Tag ihre Rollen. Das bedeutete einen Tag im Büro statt im Hörsaal, einen Tag im Labor statt in der Produktion, einen Tag von der Theorie in die Praxis zu wechseln oder umgekehrt. Weiterlesen »

Designkonferenz Brandenburg 2018

Nun ist sie Geschichte – die Designkonferenz Brandenburg 2018, die die UVA Kommunikation und Medien GmbH im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft und Energie organisiert hatte. Und für alle Beteiligten ist sie angesichts des mündlich und schriftlich gegebenen Feedbacks eine positive Erinnerung, geknüpft an neue Impulse und Ideen, an hervorragende Referenten und interessante Gespräche.

Mit der Veranstaltung verbunden war das Ziel, die Wirtschaft und die Kreativszene miteinander zu vernetzen. Das ist gelungen, sogar räumlich. Während der vorabendliche Design-Salon am 28. Juni im „Kreativquartier“ Rechenzentrum Potsdam stattfand, trafen sich die Konferenzteilnehmer am Freitag, dem 29. Juni 2018, im Havelsaal der IHK. … Weiterlesen »

dormakaba-Newsletter kommt sehr gut an

Bereits seit neun Jahren gehört mit dormakaba eines der Top-3-Unternehmen im Weltmarkt für Zutritt- und Sicherheitslösungen zu den Kunden der UVA. Zunächst arbeitete das UVA-Team für „Dorma“; aus dem nach dem Zusammenschluss mit „Kaba“ im Jahr 2015 dormakaba wurde.   

dormakaba headquarter Mehrmals im Jahr wird für Architekten und Architekturinteressierte ein Newsletter herausgegeben, der herausragende Referenzobjekte vorstellt, in denen dormakaba- Produkte verbaut wurden, Unternehmensnews kommuniziert und einen Terminservice für Architekten bietet. Der Newsletter erfreut sich wachsender Beliebtheit und punktet mit überdurchschnittlich hohen Öffnungs- und Klickraten.